Die Art- Galerie Siegen präsentiert ab dem 17. Januar 2016 die Ausstellung:
Gerlinde Zantis: Côtes du Rhône Villages

IMGP9839

Die Ausstellungseröffnung findet am Sonntag den,
17. Januar 2016 um 11.00 Uhr in der Art Galerie, Fürst- Johann-Moritz- Str. 1, 57072 Siegen statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Aachener Künstlerin Gerlinde Zantis (1963) beschäftigt sich seit mehr als zwanzig Jahre ausschließlich mit der Zeichnung. Für ihre zweite Ausstellung in der Art Galerie Siegen hat Gerlinde Zantis neuere Arbeiten aus den zurückliegenden drei Jahren ausgesucht.

Gerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in SiegenGerlinde Zantis, aus der Ausstellung Côtes du Rhône Villages in der Artgalerie in Siegen

Die Landschaften und die Dörfer des Rhône-Tals sind dabei weiterhin bestimmend. In den Départements Drôme, Gard und Ardèche geht sie seit mehr als 20 Jahren mit Bleistift und Skizzenblock auf die Suche nach Landschaften, Dörfern und alleinstehenden Häusern und Höfe (Mas). Vor allem die Landschaft an der D 202 im südlichen Teil der Ardèche sucht sie immer wieder gerne für neue Bildideen auf. Zuweilen setzt sie sich für neue Perspektiven der ihr vertrauten Landschaften auf das Dach ihres Autos oder wandert mit einem kleinen Dreibein durch die Wälder und Täler. Und auch im Vollmond nutzt sie das Licht des Mondes für ihre Skizzen.

D202-Aussen-Atelierbild
Es geht ihr nicht um das Pittoreske der touristischen, malerischen Landschaft des Rhône-Tals. Sie sucht das, was von Touristen gerne übersehen wird. So finden sich in ihren Bildern keine Lavendel- und Sonnenblumenfelder und auch die Häuser verlieren ihre typisch südländische Erscheinung im Mittagslicht.
In ihrem Aachener Atelier entstehen so kühle, auch dunkle, andersartige, kleine und großformatige Zeichnungen mit Farbstift und Pastellkreide.langdin_artgalerie_151127_i

Art Galerie Siegen
Gerlinde Zantis: Côtes du Rhône Villages
17. Januar  bis 27. Februar 2016
Vernissage: Sonntag, 17. Januar 2016, 11.00 Uhr
Zur Eröffnung spricht: Dr. Dirk Tölke. Kunsthistoriker, Aachen

Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung

Haimo Hieronymus: Partiale in der IH Galerie
am 4.2.2016
um 19 Uhr
Zur Eröffnung spricht Tristan Meinschäfer, Künstler, Werkstattgalerie DER BOGEN

Hieronymus_2016c

04.02. – 30.04.2016
Haimo Hieronymus: Partiale
In Zusammenarbeit mit der IHK Galerie

Eröffnung am Donnerstag 04. Februar um 19 Uhr
Zur Eröffnung spricht Tristan Meinschäfer, Künstler, Werkstattgalerie DER BOGEN

Hieronymus_2016c

Haimo Hieronymus stellt Ausschnitte und Fragmente aus früheren Bildern in den Mittelpunkt seiner neuen, kleinformatigeren Arbeiten. Die farbenfrohen Details, – Teile einer Pflanze, ein Faltenwurf, ein Insektenflügel, ein Stoffmuster oder geometrische Formen -, sind aus ihrem Zusammenhang gerissen, flächig. Es geht Hieronymus darum, diese Teilstücke verspielt und malerisch zu untersuchen. Er will wissen, ob die Kompositionen funktionieren. Was passiert, wenn man Bildinformationen weglässt, wenn Flächen und Farben zusammenstoßen? Er arbeitet mit Acryl, Öl und Farbpigmenten und beschäftigt sich in seinen „partialen“ Arbeiten mit grundlegenden Formen, nachdem er lange komplexere Themen malerisch bearbeitet hat. Seine Ausstellung „Partiale“ ist vom 4. Februar bis 30. April in der IHK-Galerie zu sehen. Präsentiert wird sie in Zusammenarbeit mit „Art Galerie“ von Helga Oberkalkofen aus Siegen. Pate der Ausstellung ist die Christoph Bornebusch GmbH & Co. KG in Siegen.

Haimo Hieronyms hat in Siegen Kunst und Germanistik studiert. Er unterrichtet an einem Neheimer Privat-Gymnasium Kunst, Literatur und Deutsch. Er stammt aus Neheim-Hüsten und hat dort auch mit anderen Künstlern zusammen sein Atelier im Obergeschoss der ehemaligen Werkshalle der Leuchtenfabrik Kaiser-Idell. Sein Raum ist voller Bilder, die weiterentwickelt werden, Skizzen und Schablonen. „Mir ist beim Malen vor allem der Prozess wichtig. Das Ergebnis bleibt absichtlich rätselhaft“, meint Hieronymus. Es interessiere ihn nicht so sehr, was andere sehen, sagt er, und er erkläre auch wenig. „Dass die Ausführung nachlässig ist, ist Absicht. Präzision interessiert mich nicht. Die Arbeiten sind am Ende nicht hundertprozentig durchkomponiert, nicht totgemalt. Die Farben und Gedanken dürfen laufen.“

Die Vernissage „Partiale“ findet am 4. Februar um 19 Uhr in der IHK-Galerie, Koblenzer Straße 121, 57072 Siegen, statt.
Haimo Hieronymus
„Partiale“
4. Februar – 30. April 2016

Öffnungszeiten:
mo-do     8.00 – 16.30 Uhr
fr     8.00 – 15.30 Uhr,
sowie jeden 1. Sonntag im Monat von
15 bis 18 Uhr

Info: IHK Siegen, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0271/3302-317