PMC-Arco-Gardasee-1-1,--39x

Die Art- Galerie Siegen präsentiert ab dem 7. September 2014:
Lutz Krämer: Von der Sehnsucht nach dem Durchstreifen der Landschaft
Die Ausstellungseröffnung findet am:
Sonntag, den 7. August 2014, um 11.00 Uhr in der Art Galerie, Fürst-Johann-Moritz- Straße 1, 57072 Siegen statt.

Vernissage Lutz Kraemer 7-9-14_35

langdin_artgalerie_140817-2

Lutz Krämer
Geboren 1965 in Siegen. Abitur, Ausbildung und Beschäftigung als Verfahrensmechaniker. Schüler von Hisashi Shigenobu (Zeichnung und Malerei). Kunststudium in Siegen, Dortmund und Düsseldorf bei Peter Nettesheim, Michel Sauer, Fabrizio Plessi, Magdalena Jetelová und Beate Schiff. Seit 2001 Lehrer an der Gesamtschule Eiserfeld. 2005-2007 Lehrauftrag im FB Kunst an der Universität Siegen.

Aufgrund der Erfahrung, dass man in seiner Umwelt permanent mit abstrakt-geometrischen Gegebenheiten – beispielsweise im architektonischen Zusammenhang – konfrontiert wird, setzt sich Lutz Krämer seit vielen Jahren mit geometrisch-struktureller Malerei auseinander. Diese konzentriert sich mit den konkreten Mitteln der Linie und rechteckiger Flächen auf das Zusammenspiel von Form und Farbe, wobei das Verlangen nach einem „schönen“ Bild als einem Ort der Kontemplation zunehmend Bedeutung erlangte.

„Wer hätte gedacht, dass auch Krämers mathematische Klarheit und strikte Farbdisziplin so emotional wie stille Wasserflächen oder einfarbige Himmel wirken und zur Meditation einladen können, und doch dabei eher eine geistige als eine „gefühlige“ Wirkung hat, die wie Musik ungefiltert durch die Ratio und befreit von allem Bekannten das Herz erreicht?“ (Heinrich Waegner, 2011)

So ist es nicht verwunderlich, dass ihn die Landschaftsmalerei stets als eigenständige Werkgruppe begleitet und nicht ohne Einfluss auf seine konkrete Kunst geblieben ist – aber wiederum auch von dieser beeinflusst wird. Streifenbilder werden zu Landschaften, Landschaften zu Streifenbildern.

Art Galerie Siegen
Lutz Krämer: Von der Sehnsucht nach dem Durchstreifen der Landschaft
07. September bis zum 08. November 2014
Vernissage: Sonntag, 07. September,  11.00 Uhr
Zur Eröffnung fand ein Künstlergespräch statt.

Vielen Dank an die zahlreichen Besucher für den schönen Vormittag