Claudia Faehrenkemper17.11. – 11.01.2009
Claudia Fährenkemper IMAGO

Die ART- Galerie Siegen präsentiert ab dem 21. November 2008 die AusstellungIMAGO  Insektenportraits  von Claudia Fährenkemper

Claudia Fährenkemper, geb. 1959, studierte von 1987-1989 Fotografie an der Fachhochschule Köln bei Arno Jansen und von 1989 bis 1995 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Bernd und Hilla Becher und Nan Hoover.

Die Künstlerin näherte sich der Mikrowelt über Landschafts- und Industriefotografie. Von 1988-1993 entstand mit einer Großformatkamera eine umfangreiche dokumentarische Serie über die riesigen Fördergeräte in  deutschen Braunkohletagebauen. Es lag ihr dabei an der fotografisch genauen Widergabe der filigranen und mobilen Konstruktionen und ihrer riesigen Ausmaße, die mit dem menschlichen Auge kaum zu erfassen waren.
1994 tauschte sie die Großformatkamera gegen ein Mikroskop aus und es folgte ein spannender Blickwechsel von der extremen Makro-Dimension technischer Geräte hin zur Mikrodimension natürlicher Lebensformen.

Claudia Faehrenkemper

” Die Portraits von Insekten, Pflanzensamen, Kristallen und Plankton – Serien, an denen Claudia Fährenkemper seit 1995 kontinuierlich bis heute mit Hilfe des Rasterelektronenmikroskops arbeitet – bilden eine Ahnengalerie des Mikrokosmos´.
Dass es der Künstlerin neben der Wiedergabe radikaler Dimensionen auch um die Infragestellung der Proportionen und deren anthropomorphe Wirkung geht, zeigt deutlich die Serie IMAGO, in der die Insektenköpfe formal als Bildnisse von Individuen aufgefasst werden. Das Unwirklich-Wirkliche – ein roter Faden im fotografischen Oeuvre der Künstlerin – dieser auffallend großformatigen Fotografien resultiert aus einem Spiel zwischen Naturtreue und Arrangement, zwischen gesehenem Mikrokosmos und fotografisch erzeugtem Makrokosmos, zwischen zu empfindender Schönheit und furchterregendem Unbehagen.”(…) Wie viele Künstlerinnen und Künstler – verstärkt eine Generation seit den 90er Jahren – nutzt Fährenkemper naturwissenschaftliche Arbeitsweisen mitsamt den Methoden und Apparaturen bildgebender Verfahren, um die Kapazität des Bildes zu erforschen. (…). Sie navigiert ihren Blick in einem Reich von 40- bis 5.000facher Vergrößerung und begibt sich auf die Suche nach dem Erscheinungsbild, das alles enthält: Natürlichkeit, Manipulation, Realismus, Abstraktion und Magie.” Sabina Leßmann, Kunstmuseum Bonn

Claudia FaehrenkemperIn der Art Galerie Siegen sind vom 21.11.2008 – 11.01.2009  ihre Insektenportraits aus der Serie “IMAGO” zu sehen, die sich wie Bilder einer Ahnengalerie aneinander reihen. Zur Ausstellung erscheint das Buch “Insektenportraits” (144 Seiten, 40 Abbildungen in Novatone) im Druckverlag Kettler, zu dem es auch eine Sonderedition mit einem signierten und nummerierten Silbergelatineabzug in 20×25 cm gibt.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 21.November 2008 um 19.00 Uhr in der ART Galerie, Fürst- Johann-Moritz- Str. 1, 57072 Siegen statt.

Art Galerie
Helga Oberkalkofen
Fürst – Johann – Moritz – Str. 1
57072 Siegen

Tel.: 0271/339603
Fax: 0271/339601

Mail: info[at]artgalerie-siegen.de

Öffnungszeiten der Ausstellung
Do. u. Fr. von 14.00 bis 19.00 Uhr u. n. V.