Heinz Felbermair

Felbermair_Aquatinta_Kaltnadel
1956 geboren in Bruck an der Mur, Österreich
1972-1975 Ausbildung zum Farben-Lithograph
1975-1991 Tätigkeit als Lithograph
Seit 1991 freischaffender Künstler
1992 Gründung: Künstlerinitiative
1993 Initiator der Münchener Ateliertage „Open Studio’s“
2004 Atelierförderung der Steiermärkischen Landesregierung Graz
Atelier in der Steiermark
2011 Gründung der „Kunst Akademie Steiermark“ in Allerheiligen im Mürztal
2014 Gründung der Seggauer Kunstwoche bei Leibniz
Dozent für Malerei in Österreich, Deutschland, Italien und Spanien

1956 geboren in Bruck an der Mur, Österreich
1972-1975 Ausbildung zum Farben-Lithograph
1975-1991 Tätigkeit als Lithograph
Seit 1991 freischaffender Künstler
1992 Gründung: Künstlerinitiative
1993 Initiator der Münchener Ateliertage „Open Studio’s“
2004 Atelierförderung der Steiermärkischen Landesregierung Graz
Atelier in der Steiermark
2011 Gründung der „Kunst Akademie Steiermark“ in Allerheiligen im Mürztal
2014 Gründung der Seggauer Kunstwoche bei Leibniz
Dozent für Malerei in Österreich, Deutschland, Italien und Spanien

Stipendien (Auswahl)

2014 Secto3, Berlin (Arbeitsstipendium)
1996 Lanzarote, Spanien (Studienaufenthalt)
1992 4. Internationales Kunstforum, Schloss Eichhofen
1991 Sommerakademie Johannishof, Regensburg, 30-jähriges Bestehen der Sommerakademie, Assistenz bei Rudolf Ortner

Ausstellungen (Auswahl)

2018 Städtische Galerie, Neuberg a. d. Donau/Galerie Villa Seilern, Bad Ischl/ Blau-Gelbe-Viertels-Galerie, Schloss Fischau
2016 Städtische Galerie, Bruck an der Mur
2012, 2008 Bayerisches Nationalmuseum München, 40 Titans
1997 Kunstverein Heidenheim, Menschenzeichen
1995 Stadtmuseum Waldkraiburg
1990 Galerie Gerlach, Hamburg

Publikationen- Illustrationen (Auswahl)

2008 Létre humain, hrsg. non Jaques Cuerrier, Education Cheneliére, Kanada
2003 Privileged Acces, hrsg. von Brie Gertler, University of Wisconsin, USA Ashgate Publishing
1997 Figaros Hochzeit von Mozart, Programmheft der Bayerischen Staatsoper München, u.a. mit Dan Flavin, Hannah Höch, R.Serra, Rainer Fetting, Raoul Duffy und Jannis Kounellis
Oper aktuell, Bayerische Staatsoper München, Bruckmann Verlag, München

Zur künstlerischen Arbeit

Zu Beginn der künstlerischen Laufbahn von Heinz Felbermair standen Figurationen im Zentrum seiner malerischen Arbeit. Neuerdings malt der Künstler zunehmend abstrakt. In mehreren Schichten und Lasuren werden Flächen aufgetragen und es entwickeln sich, mit Spachteltechnik, Rost- und Patina-Effekten, aufgebrochene Oberflächen.