Carmen OberstCarmen Oberst

1954 geboren, in Karlsruhe aufgewachsen
seit 1980 in Hamburg – seither freischaffende Photokünstlerin, Kuratorin und Dozentin für Gestaltung mit fotografischen Mitteln.

Carmen Oberst war zunächst als Graphik-Designerin tätig. Seit 1997 beschäftigt sie sich intensiv mit den Medien Photographie und Experimentalfilm mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland. Seit 1992 arbeitet Carmen Oberst an einem Zentrum für künstlerische Photographie. Darüber hinaus hat Carmen Oberst Lehraufträge in verschiedenen Institutionen, u.a. an der Bildkunst Akademie Hamburg, Werkkunstschule Lübeck, Fachhochschule Hamburg.

Carmen Oberst: Meine Welt ist eine Scheibe, 2001, 15 x  10, 5, Photochemische Malerei,  250,00 EUR (Galerie: CarO001)Carmen Oberst: Meine Welt ist eine Scheibe, 2001, 15 x  10, 5, Photochemische Malerei,  250,00 EUR (Galerie: CarO002)Carmen Oberst: Meine Welt ist eine Scheibe, 2001, 15 x  10, 5, Photochemische Malerei,  250,00 EUR (Galerie: CarO003)Carmen Oberst: Meine Welt ist eine Scheibe, 2001, 15 x  10, 5, Photochemische Malerei,  250,00 EUR (Galerie: CarO004)Carmen Oberst: Hueterin der Schwelle zur Abstarktion, 2000, 25 x  25, Photochemische Malerei,  620,00 EUR (Galerie: CarO005)Carmen Oberst: Abstraktion 1, 2000, 40 x  30, Photochemische Malerei,  720,00 EUR (Galerie: CarO006)Carmen Oberst: Abstraktion 2, 2000, 40 x  30, 0, Photochemische Malerei,  720,00 EUR (Galerie: CarO007)Carmen Oberst: Abstraktion 3, 1998, 40 x  30, Photochemische Malerei,  720,00 EUR (Galerie: CarO008)Carmen Oberst: Aus der Serie Gummitwist, 2000, 40 x  30, Photochemische Malerei,  720,00 EUR (Galerie: CarO009)Carmen Oberst: Aus der Serie Gummitwist, 2000, 40 x  30, Photochemische Malerei,  720,00 EUR (Galerie: CarO010)Carmen Oberst: Carmen Oberst: Meine Welt ist eine Scheibe, 2001, 15 x  10, 5, Photochemische Malerei,  250,00 EUR (Galerie: CarO011)

Ausstellungen (Auswahl)
2005 Kunststätte Bossard und Bergedorfer Schloss im Rahmen der 3. Triennale der Photografie Hamburg (G)
2004 Museum der Arbeit Hamburg (G)
2003 Museum für Kommunikation Hamburg (G)
Galerie Ruth Sachse, Hamburg
KunstKöln – Kunstmesse
2002 Kunststätte Bossard, Jesteburg (G)
2000 Kulturforum Gut Wienebüttel, Lüneburg (E)
Museum Buxtehude (E)
Museum für Post und Kommunikation Hamburg (G)
1999 “Trans – ein Überzeichungsprojekt”, Kunsthaus Hamburg
“10 Jahre Fluss – NÖ”, Fotoinitiative, Wolkersdorf, Österreich
1998 Goethe-Institut, Galerie Condé, Paris (E)
Fotografie Forum – Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (E)
1996 Zum Fernseh-Portrait aus der Sendereihe Kunststreifzüge N 3
gleichnamige Ausstellung im Kunsthaus Hamburg

Sammlungen:
Staatsgalerie Stuttgart
Goethe-InstitutParis
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Boston Consulting Group, Hambug
Anwaltskanzlei Behrenberg-Gossler Hamburg
Sammlung Kreissparkasse Lüchow-Dannenberg
Sammlung der Volksfürsorge Hamburg im Hotel Le Royal Méridien

Zur künstlerischen Arbeit
Inszenierung / Photochemische Malerei
Aus der eigenwilligen Mischung alchemistischer Experimentierfreudigkeit und humorgefärbter Neigung zur Inszenierung entwickelte die Hamburger Photolkünstlerin Carmen Oberst einen unverkennbaren Stil.
Die klassische Schwarzweißphotographie eines erlebten oder inszenierten Augenblicks erfährt in der Wiederbegegnung im Photolabor eine Verwandlung in ein Dokument veränderter Erinnerung: Mehrfachbelichtungen, Photogramme, Solarisationen, Montagen und photochemische Übermalungen lassen Unikate von besonderem Reiz und geheimnisvoller Aura entstehen. Mit ihren Arbeiten zeigt Carmen Oberst, daß es durchaus noch ein Forum für die Entdeckung der Vielseitigkeit und Vielschichtigkeit der Photographie neben der Entwicklung der elektronischen Medien gibt.